Arten von Baukränen und ihre Anwendung

Die ständige Entwicklung der Städte und die zunehmenden Gesamtdimensionen von Gebäuden spiegeln sich auf der Baustelle wider, wo ein Baukran eine obligatorische Lösung für den Bau von Wolkenkratzern ist. Obwohl sie sich je nach Modell in Tragfähigkeit, Mobilität und den einzelnen Komponenten unterscheiden, ist ihre Hauptaufgabe der vertikale Transport von Personen und Baumaterial. Auch die Sicherheitsregeln weichen nicht von den Normen ab, unabhängig vom verwendeten Gerätetyp. Anhand der oben genannten Merkmale können wir sie in einen Personen-Lastenaufzug (Beförderung von Gütern und Personen) oder einen Lastenaufzug (Beförderung der Last selbst) unterscheiden.  

Jede Person, die einen Baukran für den eigenen Gebrauch vermietet oder betreibt, sollte sich der Verantwortung bewusst sein, die auf ihren Schultern lastet. Alle oben aufgeführten Maschinen unterliegen der technischen Überwachung und sollten gemäß der Betriebs- und Verwendungsanleitung betrieben werden, d.h.:  

Für jedes Gerät sollte auf der Grundlage der Betriebsanleitung ein Arbeitsplatzhandbuch entwickelt werden, das Aufgabe des Betreibers ist, damit jeder Kranführer es einsehen kann. Um die sichere Verwendung des Geräts zu gewährleisten, ist der Betreiber verpflichtet, eine ordnungsgemäße Wartung der Maschine gemäß den Anforderungen von Anhang 2 der Verordnung des Ministers für Unternehmertum und Technologie vom 21. Mai 2019 über das Verfahren und durchzuführen Verfahren zur Überprüfung der für den Betrieb und die Wartung technischer Geräte erforderlichen Qualifikationen und Art und Verfahren zur Verlängerung der Gültigkeitsdauer von Qualifikationsnachweisen. Technische Zustandsprüfungen sollten innerhalb der vorgeschriebenen Fristen durchgeführt werden, die in Anhang 2 der Verordnung des Ministers für Unternehmertum und Technologie vom 30. Oktober 2018 über die technischen Bedingungen der technischen Inspektion im Bereich Betrieb, Reparatur und Modernisierung von Handhabungsgeräten (Journal of Laws 2018, No. item 2176), sofern vom Hersteller nicht anders angegeben. Eine weitere Pflicht des Betreibers des Gerätes ist die Erstellung eines Wartungsbuches, das regelmäßig von der Wartungsperson geführt werden sollte. 

Konstruktion 

Ein Kran ist eine massive Baumaschine, die den Bau von Wolkenkratzern, Bürohochhäusern und Gebäuden ermöglicht. Krane bestehen aus einer Säule und einem Ausleger, deren Aussehen und allgemeine Verwendung je nach Modell unterschiedlich sind. Spalte oft ist auf einen Schwenkfuß reduziert, auf dem sich ein neigbarer Teleskopausleger befindet. Meistens wird der Ausleger an zwei Stellen installiert: an der Spitze der Säule gelehnt oder mit einer Leitung oben in der Säule herausgezogen. Am Ende des Auslegers ist ein Traktor montiert. Die für den effizienten Betrieb des Krans erforderliche Leistung wird von mehreren Elektromotoren geliefert, die die Energie liefern, die zum Antrieb des Fahrgestells, zum Schwenken des Auslegers, zum Ablenken des Auslegers, zum Bewegen des Bolzens und zum Anheben des Hakens erforderlich ist. Ohne sie wäre der Betrieb der Maschine nicht möglich. 

Eine andere Konstruktion ist durch Personen- und Lastenaufzüge (Lastenaufzüge) gekennzeichnet, bei denen die Güter in Kabinen oder auf Plattformen entlang vertikaler Führungen steigend und fallend bewegt werden. Sie verwenden meistens eine freistehende Struktur, in der sich viele bewegliche Elemente befinden, die eine Gefahr für Arbeiter darstellen, die ihre Positionen in der Nähe des Aufzugs einnehmen. Aus diesem Grund werden Freiflächen durch ein Stahlgitter eingezäunt. Interessanterweise sind die Hebebühnen mit einer größeren Tragfähigkeit ausgelegt als in den Papieren angegeben, es geht auch darum, bei kleinen Unterschieden in der Tragfähigkeit Sicherheit zu gewährleisten und einen gewissen Spielraum zu setzen, der unter Berücksichtigung des "Guten" nicht überschritten werden sollte - die Effizienz des Gerätes. Die Struktur des Lastenaufzugs ist meistens extern, selbsttragend und basiert auf 4 Stangen. Der Raum der Kabine wird normalerweise an die Abmessungen der transportierten Güter angepasst, oft mit einem ausgewiesenen Platz für eine bestimmte Anzahl von Paletten. Die Form der Veredelung, also der „Rahmen“, wird je nach Art der Ware gewählt, die mit einem gegebenen Hebel transportiert wird, zB Edelstahl wird für Ware verwendet, die ins Verkaufsregal kommt, weil sie leicht zu reinigen ist. Jeder Aufzug hat eine Tür, normalerweise mit Scharnier, die manuell betätigt wird. 

Technische Überwachungsbehörde 

Alle Bauaufzüge unterliegen der technischen Überwachung gemäß der Verordnung des Ministerrats vom 7. Dezember 2012 über die Arten von technischen Geräten, die der technischen Überwachung unterliegen (Gesetzblatt von 2012, Pos. 1468). Aus der vorstehenden Regelung können wir schließen, dass ein Baukran, um ihn für die Arbeit auf einer Baustelle voll nutzen zu können, eine gültige Genehmigung für seinen Betrieb haben muss, die von einer bestimmten technischen Inspektionsstelle ausgestellt wurde. Wie kommt man zu einer solchen Entscheidung? Das Gerät sollte schriftlich zur technischen Überprüfung gemeldet werden, die die Sicherheit seiner Verwendung bestätigt. Reichen Sie dann die entsprechenden Unterlagen beim TÜV ein, das seinen Mitarbeiter entsendet, um die Wirksamkeit des Geräts zu prüfen. Nach Erhalt eines positiven Ergebnisses erhalten wir einen zeitlich befristeten Bescheid (das Gerät sollte ständig gewartet werden, um die Sicherheit seiner Bediener und anderer Mitarbeiter zu gewährleisten), der den Betrieb des Baukrans ermöglicht. Kranreparaturen und Wartungsarbeiten sollten regelmäßig durchgeführt werden. 

Schulungszentrum für Bediener  

OSO bietet neue Schulungen im Bereich Lasten- und Personenaufzüge an. Kurs Es besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, der auf die UDT-Prüfung vorbereitet. Unsere Kunden erhalten ein Zertifikat über den Abschluss des Kurses und sind nach erfolgreich bestandener Prüfung berechtigt, Lasten- und Personenaufzüge in Form eines UDT-Qualifikationszertifikats zu bedienen, das 10 Jahre gültig ist. Innerhalb von drei Monaten vor Ablauf des Zertifikats ist ein Antrag auf Verlängerung der Zertifikatsgültigkeit zu stellen, in dem wir erklären, dass wir in den letzten 5 Jahren mindestens 3 Jahre Hebezeuge und Winden betrieben haben. Einen Verlängerungsantrag stellen wir in Papier- oder elektronischer Form bei der UDT-Stelle, die uns das Qualifikationszeugnis ausgestellt hat. 

UDT-Lizenzen für Krane werden in zwei Kategorien ausgestellt: 

- „DI“ für Bauaufzüge, sie berechtigen zum Betreiben von Baulasten- und Lastenaufzügen sowie Lastenaufzügen. 

- „D II“ für Lasten- und Personenaufzüge mit interner Steuerung und Krankenhaus (Berechtigung zum Betrieb von Lasten- und Personenaufzügen mit interner Steuerung und Krankenhausaufzügen ohne Kabinenlaststeuerung). 

Wir laden Sie herzlich ein, sich auf unserer offiziellen Website Edukacja-udt.pl mit dem gesamten Angebot an Dienstleistungen und Schulungen der SPAs vertraut zu machen. Dort finden Sie auch Informationen zur Durchführung unserer Schulungen und die Preisliste. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung und wünschen Ihnen einen schönen Tag. 

5/5 - (16)