Ausgewählte Aspekte der Arbeitssicherheit auf mobilen Plattformen

Scherenbühnen – ein Anwendungsbeispiel Mobile Arbeitsbühnen, im Fachjargon Arbeitsbühnen genannt, erfordern sichere Montage-, Betriebs- und Demontagebedingungen. Diese Auflagen beziehen sich auf die Sorge um die Sicherheit aller Personen im Bereich des Gerätes, z.B. des Bedieners, anderer Mitarbeiter, im Arbeitsbereich beschäftigter Personen und Außenstehender. Vorschriften in einem bestimmten Unternehmen bezüglich der Verwendung von Aufzügen, d. h. mobilen Plattformen, sollten die Grundsätze des sicheren Arbeitens in unbestreitbarer Weise beinhalten. Worauf Sie bei der Entwicklung einer Sicherheitsrichtlinie im Bereich der Nutzung dieser Geräte achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Mobile Plattformen - Eigenschaften und Anwendung

Mobile Plattformen sind Hebegeräte. Sie dienen zum Heben von Personen, Geräten oder Gegenständen bei Arbeiten in der Höhe. Was die Komplexität der Aufzüge betrifft - Ausleger, sie werden auf der Grundlage von Strukturkomponenten wie einer Plattform (Gondel / Korb) und einem Traktor oder in einem anderen Fall einem Wagenheber gebaut. Der Traktor besteht aus einem Haken und einem Seil- oder Kettenmechanismus. Der Wagenheber ist das Hubelement. Mobile Plattformen unterliegen in der Regel der Technischen Überwachung (UDT). Die Erhöhungen werden in vielen Branchen oder Situationen verwendet. Sie sind beispielsweise anwendbar in Bereichen wie:

  • Arbeiter, der an der Auslegerplattform arbeitetEinsätze von Rettungsdiensten, z.B. Feuerwehren,
  • Tätigkeiten kommunaler Dienstleistungen, z.B. Grünpflege, Dekoration,
  • Bau, z.B. Bauarbeiten,
  • Energie, z.B. Arbeiten an Hochspannungsleitungen,
  • Montagearbeiten, d. h. Installation von Beleuchtung oder Werbebannern,
  • Arbeiten im Zusammenhang mit der Instandhaltung von Gebäuden, z.B. Anstrich der Fassade oder Reinigung von Fensterflächen,
  • Landwirtschaft, z.B. Arbeit im Obstbau,
  • Forstwirtschaft.

 

Arten von beweglichen Plattformen:

Bei der Anpassung der mobilen Plattform an die Art der auszuführenden Arbeiten sollten die Eigenschaften und Einschränkungen eines bestimmten Gerätetyps berücksichtigt werden. Mobile Plattformen sind unterteilt in:

  • langsam, selbstfahrend, diese Art von Aufzügen umfasst:
    • gegliedert, ausgestattet mit einem Arm mit Gelenk, der den Korb hält,
    • Schere, bei der die Arbeitsplattform durch einen Mechanismus einer Klappschere angehoben wird,
    • teleskopierbar, mit den besten Parametern der seitlichen Erweiterung und möglicher Arbeitshöhe,
  • transportabel, installiert auf verschiedenen Fahrzeugtypen,
  • selbstfahrend, mit eigenem Pkw-Chassis,
  • Flurförderzeuge, also Teleskoplader mit Korb.

Durch die Wahl des richtigen Aufzugstyps im Aufzugstyp können Sie das Risiko plötzlicher und unbefugter Ereignisse verringern.

 

Betrieb von mobilen Plattformen

Arbeiten, die von Mitarbeitern mit einem Teleskoplader ausgeführt werdenDer Dienst der mobilen Plattform wird von einem Betreiber durchgeführt, der über die entsprechenden Rechte verfügt UDT-Qualifikationen. Dies sind Aufgaben mit hohem Risiko, da aufgrund eines Fehlers oder einer Unterlassung ein Unfall oder Zwischenfall im Sicherheitsbereich auftreten kann. Der Bediener des Aufzugs sollte sich in einer guten psychophysischen Verfassung befinden, um im Falle von Komplikationen effizient die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Bei seiner Arbeit sind Kenntnisse und Erfahrungen sowie die Einhaltung von Standards, Normen und Vorschriften im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz wichtig PSA. Der Betreiber der mobilen Plattform sollte insbesondere die Arbeitsplatzanweisungen beachten, die die technischen Aspekte der Bedienung des Geräts erläutern. Zum Zeitpunkt der Montage, des Betriebs oder der Demontage sollten die mobilen Plattformen voll funktionsfähig sein. Es ist auch wichtig, die technische und betriebliche Dokumentation einer bestimmten Erhöhung systematisch zu führen, einschließlich eines Wartungsprotokolls.

 

Bedingungen, die die Nutzung mobiler Plattformen verhindern

Es sei daran erinnert, dass die Nutzung einer beweglichen Plattform bei unzureichender Sicht (z. B. bei fehlender ausreichender Beleuchtung und bei dichtem Nebel) aufgrund gesetzlicher Vorschriften verboten ist. Auch Wetterlagen wie Regen, Sturm, Schnee, starker Frost oder Glatteis schließen die Benützung der Bahn aus. Ein wichtiger Faktor, der mobile Plattformen in einer bestimmten Situation von der Nutzung ausschließt, ist die Windgeschwindigkeit. Wenn es 10 m / s überschreitet, weist dies auf ungeeignete Bedingungen für ihre Verwendung hin.

 

Häufige Zwischenfälle / Unfälle während der Arbeiten

Mobile Plattformen sind Geräte, deren Missbrauch oder Missbrauch zu einem Unfall führen kann. Als Folge eines solchen Vorfalls können der Bediener des Aufzugs, andere im Arbeitsbereich arbeitende Mitarbeiter oder Umstehende einem Stromschlag ausgesetzt werden. Berücksichtigen Sie auch das Risiko, dass aufgrund eines Fehlers (z. B. durch Unaufmerksamkeit oder Unachtsamkeit) der Betreiber der mobilen Plattform die falsche Person oder ein falscher Gegenstand von den in Bewegung gesetzten Gerätemechanismen erfasst wird. Hinzu kommt, dass es beim Arbeiten mit einer Hebebühne manchmal zu Stürzen und Verletzungen kommt, sowie zu Beschädigungen durch das Auftreffen des Gerätes auf unbefugte Gegenstände.

 

Gründe für nicht autorisierte Vorfälle / Ereignisse und Unfälle

Bei Hubarbeitsbühnen werden die häufigsten Komplikationen / gefährlichen Ereignisse verursacht durch:

  • zweifelhafter technischer Zustand der Hebebühne - verursacht durch einen Defekt,
  • Versäumnis von Mitarbeitern, spezielle persönliche Schutzausrüstung zu verwenden,
  • Missachtung der Arbeitsschutz- und Brandschutzvorschriften,
  • unsachgemäße Bedienung / Betrieb der mobilen Plattform,
  • schwierige Wetterbedingungen,
  • ungeeigneter Platz zum Absetzen des Gestänges (z. B. unebener Boden, nasser Boden),
  • unzureichende Stabilisierung der beweglichen Plattform, z.B. fehlende Stützen,
  • Einbringen einer zusätzlichen Erhöhung auf der Plattform, z.B. einer Leiter oder eines Gerüsts,
  • eine zu große Last, die von der mobilen Plattform aufgenommen wird,
  • nicht den angemessenen Abstand zu nahe gelegenen Gebäuden, Strukturen oder Geräten einhalten.

 

Ausbildung berechtigt „Mobile Plattformen“ im SPA-Schulungsangebot

Wir möchten Sie darüber informieren, dass Sie in unserem Operator Training Center (OSO) ein breites Schulungsangebot im Bereich der UDT-Kurse finden, einschließlich der Bedienung von Geräten, dh mobilen Plattformen. Insbesondere die Ausbildung berechtigt "Mobile Plattformen" ermöglichen den Erwerb von UDT-Qualifikationen, die das Fahren und Manövrieren dieser Geräte ermöglichen. Wir versichern Ihnen, dass wir alle Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass die in den Schulungen erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten eine praktische und hilfreiche Unterstützung bei der täglichen Arbeit des Betreibers dieser Geräte darstellen. Wir laden Sie ein, sich mit unserem Schulungsangebot und Abschnitt vertraut zu machen die Steigerungsrate. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Schulungsberater, die Ihnen hilfreiche Informationen geben werden.

 

Ein breites Spektrum an technischen Schulungen bei SPA

Das Operator Training Center (OSO) ist der Veranstalter von Mitarbeiterschulungen im weit gefassten technischen Bereich. Die von OSO organisierten Schulungen ermöglichen es Ihnen, UDT-, G1-, G2-, G3-, HDS-, OHS- und Brandschutzqualifikationen sowie Kenntnisse im Bereich der vormedizinischen Ersten Hilfe zu erwerben. Unsere Erfahrung basiert auf fast 20 Jahren Umsetzung von Ausbildungsprojekten – zuverlässig und engagiert. Wir sind der richtige Partner für Ausbildungskooperationen für Ihr Unternehmen.

5/5 - (14)