FASERSCHWEISSEN

WAS IST EIN KABEL?

Lichtwellenleiter, eine transparente geschlossene Glasfaserstruktur, die Lichtsignale leitet, werden verwendet, um Informationen schnell von Punkt A nach Punkt B zu übertragen. Diese Technologie wird in Branchen wie Lasertechnik, Optik, manchmal sogar zur Herstellung von Dekorationen verwendet! Der wichtigste Bereich, der Glasfasern in die Ausstellungsräume gebracht hat, ist jedoch die Telekommunikation, genauer gesagt das Internet. Ihm verdanken wir den jüngsten schnellen Ausbau der Glasfasertechnologie. Dabei ist die Erfindung selbst schon über 40 Jahre alt!

 

TECHNISCHE SPEZIFIKATION DER FASERN

Einfach ausgedrückt lässt sich sagen, dass das Funktionsprinzip von Glasfasern auf der Mehrfachreflexion des modulierten Lichtstrahls im Inneren des Kabels beruht. Dank dessen geben Glasfasern kein externes Magnetfeld ab, es ist schwierig, das von ihnen übertragene Signal abzufangen, sie unterliegen selbst bei höchster Bandbreite einer geringen Fehlerrate. Die Lichtstrahlen innerhalb des Leiters können bei einer gestuften Faser geradlinig oder bei einer Gradientenfaser krummlinig verlaufen.

 

SCHWEIßEN VON GLASFASER - BASEN

Im Gegensatz zu den meisten klassischen Schweißverfahren Schweißen von optischen Fasern erfolgt ohne Verwendung zusätzlicher Verbindungselemente. Im Moment gibt es zwei Verbindungsmethoden:

  • Thermisches Schweißen
  • Mechanisches Schweißen

Glasfaser-SchweißerDas thermische Schweißen von Glasfasern besteht darin, die Enden des Leiters mit einem Glasfaserspleißgerät zum Schmelzen zu bringen, genauer gesagt - innerhalb der Elektroden. Die geschweißten Enden werden dann gepresst und eine Schweißnaht gebildet. Wiedererwärmt, um mögliche Spannungen zu beseitigen. Um dies tun zu können, müssen Sie jedoch zuerst die Schutzschicht mit einem Gerät namens Stipper entfernen und dann die Röhre mit Alkohol reinigen. Wir nennen diesen Prozess Vorbereitung. Die Preise für Glasfaserspleißgeräte reichen von 6.000 PLN bis 9.000 PLN.

Das mechanische Verschweißen hingegen erfolgt durch Kunststoffgehäuse, die die Fasern der Lichtwellenleiter zueinander positionieren und so Unebenheiten ausgleichen. Verlegen Sie die Spleiße am besten in LWL-Boxen oder -Muffen, und vor dem Verbinden der Bündel lohnt es sich, die Stecker mit einem visuellen Fehlersuchgerät zu überprüfen. Es ist notwendig, die Länge der geschnittenen Faser anhand der Spezifikationen des Schweißers oder der mechanischen Schweißnaht zu überprüfen. Jede Verbindungsmethode erfordert die Verwendung geeigneter Abschnitte. Die Nichteinhaltung der erforderlichen Länge der geschnittenen Faser bei einem bestimmten Verbindungsverfahren führt zu einer starken Dämpfung, die die Signalübertragung einschränkt oder verhindert.

 

FASERPOSITIONIERUNG

Stripper Es gibt zwei Möglichkeiten, die Fasern zu positionieren:

  • Zum Kern

Das Gerät sucht durch eine Reihe von Vergrößerungen nach den Kernen beider Fasern und positioniert dann die Fasern mithilfe der eingebauten Motoren so, dass sich beide Kerne idealerweise gegenüberliegen. Diese Methode ist die beste in Bezug auf die Parameter der erhaltenen Schweißnaht und garantiert auch die Korrektheit der Verbindung in einer Situation, in der wir Fasern verschiedener Hersteller schweißen oder wenn sie nicht perfekt sind (der Kern ist in Bezug auf die Mitte verschoben). die Faser). Diese Art von Schweißgerät sollte in Installationen mit großen Betreibernetzwerken verwendet werden.

  • Für den Mantel

Das Positionierungsverfahren, das auf der gegenseitigen Anordnung der Fasern zum Mantel basiert, ist perfekt für Installationen, bei denen der Übertragungsweg nicht mehr als ein paar Schweißnähte aufweist. Dies bedeutet nicht, dass Verbindungen, die mit Geräten hergestellt werden, die auf dieser Technik basieren, immer schlechter sind. In den allermeisten Fällen führt das Schweißen an der Schale zu Ergebnissen, die dem Schweißen an den echten Kern sehr ähnlich sind. Schweißgeräte mit Positionierung am Jacket können erfolgreich in FTTH-Installationen eingesetzt werden, in denen laut Norm die Dämpfung der Baustrecke 1,2 dB nicht überschreiten darf, sowie in allen Glasfasernetzen, in denen die Strecke Gerät-Gerät verläuft nicht mehr als ein paar Schweißnähte. Das können LAN-Netze, CCTV-Netze oder Punkt-zu-Punkt-Verbindungen über mehrere Kilometer sein.

5/5 - (11)